• Header48.jpg
  • Header71.jpg
  • Header83.jpg
  • Header36.jpg
  • Header33.jpg
  • Header61.jpg
  • Header35.jpg
  • Header69.jpg
  • Header18.jpg
  • Header72.jpg
  • Header53.jpg
  • Header08.jpg
  • Header43.jpg
  • Header29.jpg
  • Header66.jpg
  • Header23.jpg
  • Header52.jpg
  • Header62.jpg
  • Header49.jpg
  • Header78.jpg
  • Header09.jpg
  • Header65.jpg
  • Header64.jpg
  • Header26.jpg
  • Header28.jpg
  • Header27.jpg
  • Header20.jpg
  • Header41.jpg
  • Header75.jpg
  • Header67.jpg
  • Header11.jpg
  • Header12.jpg
  • Header47.jpg
  • Header06.jpg
  • Header03.jpg
  • Header59.jpg
  • Header25.jpg
  • Header19.jpg
  • Header31.jpg
  • Header05.jpg
   

Dieselspur auf BAB 6

„Ölspur auf BAB 6 kurz vor der Raststätte Oberpfalz Alb“ lautete die Einsatzmeldung mit der am Samstag 13. April 2013 um 18.52 Uhr die Kameraden der Stützpunkwehr Ursensollen alarmiert wurde. Nach dem Eintreffen und Erkunden der Situation ergab sich folgende Lage: Ein LKW war etwa 300 Meter vor der Raststätte nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte die Leitplanke touchiert. Dabei wurde der Dieseltank aufgerissen. Der Fahrer setzte die Fahrt bis zum Parkplatz der Raststätte fort und versucht da, den Tank mittels Gummimatten abzudichten.
 
Es entstand eine ca. 50 cm breite Dieselspur vom Unfallort bis zum Parkplatz. Zusätzlich gelangte Diesel von Standplatz des LKWs in die Kanalisation und ins anschließende Regenrückhaltebecken. Die ersten Maßnahmen der FF Ursensollen waren, die Kanalisation abzudichten und auslaufenden Kraftstoff aufzufangen. Zeitgleich wurde die Dieselspur auf dem Gelände der Rastanlage gebunden. Die nachrückenden Kräfte der FF Hohenkemnath und des THWs beseitigten die Dieselspur auf der Fahrbahn.
Um die Ausbreitung des Kraftstoffes im Regenrückhaltebecken zu verhindern wurde die FF Hausen alarmiert. Diese baute eine Ölsperre ins Gewässer ein. Der leckgeschlagene LKW Tank wurde durch die FF Ursensollen abgedichtet und durch die nachalarmierte FF Amberg leergepumpt.
Der Einsatz für die FF Ursensollen endete um ca. 22.00 Uhr
 
Eingesetzte Kräfte:
FF Ursensollen: LF 16, StLF 10/6, MZF
FF Hohenkemnath: LF 8/6, MZF
FF Hausen: TSF
FF Amberg: Logistik-LKW
THW
Polizei
 
Bericht: Graml Bernhard
 

   
Januar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
   
Mi Jan 22 @19:00 - 21:00
Gruppenführerübung
Do Jan 23 @18:30 - 21:00
Jugendübung
Sa Jan 25 @14:00 - 15:00
Kinderfeuerwehrübung
Do Jan 30 @18:30 - 20:30
Jugendübung
Do Feb 20 @18:30 - 20:30
Jugendübung
Sa Feb 29 @12:45 - 17:00
Lasertag
   
© 2013 Feuerwehr Ursensollen